Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Vorsicht! Sie betreten das DiversityLab

Entdecke die Vielfalt in Dir

Ertappt beim Schubladendenken?

Willkommen in DiverSophia - der Welt des Wissens über Vielfalt

Ertappt beim Schubladendenken?

Heute live on stage - Der DiversityTeamComposer

Vorsicht! Sie betreten das DiversityLab

VIELFALT MIT ALLEN SINNEN
DER DIVERSITY PARCOURS AUF TOUR

Wie bringt man einen erfolgreichen Topmanager dazu, sich mit den Karrierechancen seiner kürzlich Mutter gewordenen Kollegin auseinander zu setzen? Und was muss passieren, damit ein gestandener Staplerfahrer sich Gedanken macht, wie es wohl einem schwulen Kollegen gehen könnte, der nichts über sein Privatleben erzählen kann, weil er Angst vor den Reaktionen in der Firma hat? 

Das kann nur der DiversityParcours - eine Mischung aus Wanderausstellung, Infotankstelle, Showbühne, Spielwiese, Denkoase und Ideenschmiede. Das Thema „Diversity“, d. h. personelle Vielfalt in Organisationen, wird dabei in unterschiedlichen Stationen dargestellt und aufbereitet.

DOWNLOAD

Laden Sie hier die Broschüre zum DiversityParcours® herunter.

DIE FÜNF STATIONEN DES DIVERSITY PARCOURS

STATION 1 – SCHUBLADENDENKEN

Finden Sie heraus, wie "gut" Sie im Schubladendenken sind. Beim Vergleich der "Bilder" in ihrem Kopf mit den wahren Geschichten der Figuren fühlen Sie sich mit Sicherheit ertappt!

STATION 2 – ENTDECKE DIE VIELFALT IN DIR

Die App enthält eine "Datenbank der Stereotype", so dass Sie mit einem Augenzwinkern aufgezeigt bekommen, in welche Schubladen Sie vielleicht gesteckt werden. Viel wichtiger ist aber: wie sehen Sie sich selbst?

STATION 3 – DIVERSOPHIA

Legen Sie einen Stop an der Diversity-Wissenstankstelle ein. Zahlen, Daten, Fakten, aktuelle Studien und wissenschaftliche Zusammenhänge zu verschiedenen Diversity-Dimensionen verblüffen hier und machen Spaß!

STATION 4 – DIVERSITY TEAMCOMPOSER

Erkunden Sie gemeinsam die Wirkungen von Vielfalt in Teams. Testen Sie, welche Kombination der unterschiedlichen Figuren für Sie eine harmonische Balance zwischen Unterschieden und Ähnlichkeiten ergibt.

STATION 5 – DIVERSITY LAB

Seien Sie mutig und offen im DiversityLab! Ziel es ist, bei einem "Blind Date" mit Menschen anderer Gruppen in Kontakt zu kommen, sie besser kennezulernen und vielleicht auch Gemeinsamkeiten zu entdecken.

DER DIVERSITY PARCOURS LIVE IM EINSATZ

Fraport AG
Gudrun Müller, Leitung Diversity und Soziales

„Der DiversityParcours hat uns dabei unterstützt, in unserer Diversity-Woche Begeisterung für Diversity zu wecken.“
 

Mission Accomplished - Ein Erfahrungsbericht von zwei Mitarbeitenden der AUDI AG

Zwei Audi-Mitarbeitende am Standort Ingolstadt, die sich erst durch den DiversityParcours kennengelernt haben und sich sonst wohl nie begegnet wären – genau das also, was das DiversityLab, die fünfte Station des Parcours, bezwecken soll - haben uns nach ihrer Begegnung ihre Erfahrungen geschildert.

weiterlesen

TÜV SÜD AG
Gabriele Sommer, Leiterin Konzernbereich Personal TÜV SÜD

„Es wäre sehr schade, würden wir die Talente, die es draußen gibt, aber die 'anders' daherkommen, als wir es gewohnt sind, außer Acht lassen.“
 

IMPRESSIONEN

DIVERSITY PARCOURS DIGITAL

Als Ergänzung für die Mitarbeitenden, die nicht live vor Ort sein können, holen wir den DiversityParcours nun auch sukzessive in die digitale Welt. Wer zur Zeit der Ausstellung Urlaub hat, auf Geschäftsreise ist oder schlichtweg an einem anderen Standort oder im Home Office arbeitet, kann über diesen Weg Diversity ebenso erleben.

Derzeit können Station 1-4 zum analogen Parcours dazugebucht werden und wir arbeiten bereits an Station 5.

Ein weiterer Vorteil: die digitale Version ergänzt die interaktive Live-Ausstellung auch in Sachen Barrierefreiheit. Wenn Lernen mit allen Sinnen stattfindet, ist es zwangsläufig nicht inklusiv für diejenigen, deren Sinnesfunktionen teilweise eingeschränkt sind. So können nun aber auch blinde oder sehbehinderte Menschen ihr Schubladendenken testen oder in den DiverSophia-Infografiken schmökern, gehörlose oder schwerhörige Menschen erhalten gesprochene Texte nun auch in Schriftform und wir tüfteln sogar an einer Lösung, wie wir den Sound des DiversityTeamComposers für sie zugänglich machen könnten.

 

Die Diversity Micro Apps aus dem DiversityParcours

WO DER DIVERSITY PARCOURS SCHON IM EINSATZ WAR